2014 - Viel Wind um Wallys Wiese


 

ein Lustspiel in drei Akten von Jürgen Schuster

 
 
 

"Viel Wind um Wallys Wiese"

36216018
 
 
Zum Inhalt:

Eine unscheinbare Wiese zwischen ihren beiden Grundstücken hat es den zwei Streithähnen Gustav Gockel und Anneliese Geier angetan. Während Gustav der Meinung ist, eine Kneippanlage auf der Wiese würde seinem Gasthaus den letzten Schliff verleihen, möchte Anneliese die Wiese zum Bau eines Minigolfplatzes erwerben.
Doch leider gehört die Wiese der etwas verrückten Wally Geier, die schon lange ihrem Hang zum übersinnlich Außerirdischen erlegen ist. Nun also ist guter Rat teuer, denn Wally möchte die Wiese als Landeplatz für ihre außerirdischen Freunde unbedingt behalten. Der planlose und mit dem Leben überforderte Sepp Wurzel, ein Angestellter von Gustav und zugleich der Liebhaber von Wally, ist dabei keine wirkliche Hilfe.
Auch die verliebten Kinder der beiden Kontrahenten tragen nicht gerade zur Entspannung der Situation bei, soll doch schließlich kein „bösartiger Sabber“ zwischen den beiden zerstrittenen Familien verteilt werden.
Als ausgerechnet der Sohn des Bürgermeisters aus dem Nachbardorf und sein „Babe“ in Gustavs Weinkeller beim Klauen erwischt werden, nimmt der Kampf um die Wiese unerwartete Formen an. Denn die unfreiwilligen „Außerirdischen“, die Wally vom Verkauf der Wiese überzeugen sollen, verursachen sehr schnell „viel Wind um Wallys Wiese“…
 
 
Die Rollen

 
 
table {width:450px;    font-family: Helvetica;    font-size: 14px;    color:#fff;    background-color:#ccc;    border-spacing: 5px 5px;    border:3px solid #ccc;    }    th {width:150px;    height:35px;    color:#000;    background-color: #fff;    border:1px solid #fff;    }    td {color:#000;    font-style:italic;    text-align:center;    background-color: #fff;    border:1px solid #fff;    }       
                   
Table titleRolleDarsteller/in
Gustav Gockel (Wirt von "Gasthaus Gockel")Philip Jungcell2.1
row titlecell1.2cell2.2
row titlecell1.3cell2.3

Gustav Gockel (Wirt von "Gasthaus Gockel").................
 Philip Jung
 Max Gockel (sein Sohn).................................................
 Christopher Jung
 Sepp Wurzel (Angesteller von Gustav)..........................
 Daniel Carpagne
 Wally Geier (glaubt an das Übersinnliche).....................
 Silke Muffang
 Anneliese Geier (Chefin der Pesnion "Sonnenglück")...
 Emely Gutzler
 Julia Geier (ihre Tochter)................................................
 Sofie Prox-Ambill
 Benney Becker (Jungspund aus Kirrweiler)...................
 Lukas Spies
 Susi Schnecke (sein "Babe").........................................
 Kristin Morio
 
 
 Souffleuse......................................................................
 Nadine Wildberger
 Tontechnik.....................................................................
 Alwin Schneider
 Maske............................................................................
 Waltraud Bischoff
 Unterstützung der Regie...............................................
 Jürgen Jung
Bühnenbild.....................................................................
Die "fleißigen Reblais"

2013 - Mit Schlafsack und Kamillentee

"Mit Schlafsack und Kamillentee - oder:
Der Traumurlaub"

 

eine Komödie in drei Akten von Regina Rösch

 
 
33559524
 
 
Zum Inhalt

Eigentlich könnte die Welt für Gottfried und seinen Freund Oswald so schön sein. Es ist Sommer, am Badesee tummeln sich "flotte Bienen" im Bikini und auch die Venninger Kerwe steht vor der Tür. Wäre da nur nicht ein verhängnisvolles Versprechen, welches die beiden Männer ihren Frauen zum 50. Geburtstag gegeben hätten. Einen Traumurlaub...
Und nun, drei Jahre danach, fordern die resoluten Frauen dieses Versprechen vehement ein. Nach vielen Jahren auf Balkonien planen die Frauen eine absolute Traumreise. 14 Tage auf der AIDA quer durch´s Mittelmeer, Sonne und Luxus pur. Oswald hat deswegen zu Hause keine ruhige Minute mehr und Gottfried ist vorsichtshalber bereits vor Wochen erkrankt. Neben Leber, Galle, Magen und Nieren ist nun auch sein Blutdruck außer Rand und Band. Herzinfarkt und Durchfall wechseln sich in schöner Regelmäßigkeit ab. Die Männer sind nicht bereit, auch nur einen Cent ihres sauer verdienten Geldes für diese lebensgefährliche Reise auf dem "Kutter" auszugeben.
Nun ist guter Rat teuer. Gemeinsam mit Tochter Claudia und ihrem Freund, dem Polizisten Franz ersinnen die leidgeprüften Ehemänner einen Plan. Das dabei natürlich Einiges aus dem Ruder läuft, liegt auf der Hand. Aber es soll an dieser Stelle auch nicht zu viel verraten werden. Nur so viel sei gesagt: Auch die Schuhe des Papstes spielen eine wichtige Rolle...
 
Die Personen:

 























David Groß


Gottfried Pfennig (eingebildeter Kranker)............................Philip Jung
Helga Pfennig (seine Frau)...................................................Silke Muffang
Claudia Pfennig (beider Tochter)..........................................Emely Gutzler
Oswald Fuchs (Gottfrieds bester Freund).............................Christopher Jung
Klothilde Fuchs (seine Frau).................................................Marie Brand
Franz Fischer (Freund von Gottfried und Oswald, Polizist)..Lukas Spies
Jacqueline Meier (Vertreterin einer Kosmetikfirma)............Rebecca Groß
Carmen Fröhlich (Vertreterin einer Kosmetikfirma).............Sofie Prox- Ambill
  
Souffleuse.............................................................................Nadine Wildberger
Technik..................................................................................Alwin Schneider /
Gesamtleitung.......................................................................Thomas Groß

2012 - Die letzte Cola in der Wüste

"Die letzte Cola in der Wüste"
von Bernd Spehling

 

 big_33560033_0_330-354


Zum Inhalt

„Partys, Bier und Ballermann“, um diese Schlagworte hat sich bislang das Leben in der Jungesellen- Wohngemeinschaft von Jakob, Martin und Paul gedreht. Doch eben diese Spaßgesellschaft wird plötzlich auf eine harte Probe gestellt, denn Jakob hat in Friederike die Frau fürs Leben gefunden. Und die passt mit ihren konservativen Ansichten und ihrem Hang nach einer gelebten Ordnung nun so gar nicht in die Party- WG. 
Zeit also für Jakob, sich von seinen spaßbesessenen Mitbewohnern zu verabschieden und sich mit seiner Friederike ganz der Familienplanung zu widmen. Ordnung im Leben und Sauberkeit in der Wohnung sollen nun auch für ihn oberste Priorität haben.
Das dieser Sinneswandel von Martin und Paul argwöhnisch beobachtet wird, liegt auf der Hand. Und so beschließen die Beiden einen letzten Junggesellen- Abend zu veranstalten, mit allem was das Leben der drei Freunde geprägt hat. Martin engagiert insgeheim die Partykanone „Mamacita Base“ aus Mallorca, die mit ihren Auftritten am Ballermann immer wieder für eine Mega- Stimmung sorgt.  Paul hingegen organisiert, ebenfalls ohne Absprache mit den anderen Beiden, eine private Vorführung einer Dessous- Verkäuferin. Beide Gäste gehören zu der Sorte Menschen, die Friederike niemals mit ihrem Jakob in einem Satz erwähnt sehen möchte. Die Weichen für einen letzten Abend in „Freiheit“ scheinen gestellt…
Doch dann wartet eine böse Überraschung auf die beiden Freunde. Auch Jakob hat sich Gedanken über die Gestaltung seines Junggesellen- Abends gemacht und gemäß seiner neuen Sichtweise auf das Leben eine „Flupper- Hupper- Haushaltswaren“- Vertreterin gebucht, die allerlei Nützliches für den Haushalt präsentieren soll. Und als ob das noch nicht genug wäre, hat er auch noch Friederike eingeladen. Das Chaos ist vorprogrammiert…
Ohne einen blassen Schimmer, welche der ankommenden Frauen nun welchen Beruf ausübt, versuchen die beiden Freunde die verzwickte Lage in den Griff zu bekommen und den Abend zu retten. Als defekte Heizungsventile noch das Vermieter- Ehepaar Schlotterbeck auf den Plan rufen, bekommt der Wahnsinn noch mehr Gesichter.
 
 
Die Personen


Jakob Bleibtreu (heiratswilliger Junggeselle) - Stefan Bohlender
Friederike Besenbeck (seine Verlobte) - Marie Brand
Paul Kuhlmann (Jakob´s Mitbewohner) - Philip Jung Martin Lässig (Jakob´s Mitbewohner) - Christopher Jung Gertrud Schlotterbeck (Vermieterin) - Emely Gutzler Günter Schlotterbeck (ihr Mann) - David Groß Mamacita Base (geheimnisvoller Gast) - Silke Muffang Sylvia (geheimnisvoller Gast) - Sofie Prox- Ambil Theresa (geheimnisvoller Gast) - Cathrin Bertges

2011 - Handwerksfrust bringt Liebeslust

"Handwerksfrust bringt Liebeslust"
Originaltitel: "Liebeslust und Wasserschaden"
 von Hans Schimmel

 

 

big_33560039_0_330-355
 
Zum Inhalt Eigentlich könnte die Welt für den überzeugten Junggesellen Siegfried ganz in Ordnung sein. Seine Wohnung ist wie immer nicht nur sauber sondern rein, die letzten Bakterien wurden geschickt vertrieben, und auch die Rechnungen liegen fein säuberlich gebügelt im richtigen Ordner.
Doch diese Idylle währt nicht lange. In seiner Wohnung stehen umfassende Handwerker- Arbeiten an, die elektrischen Leitungen und sanitären Einrichtungen sollen komplett erneuert werden. Doch die von der Vermieterin Maria Schmitzke herbeigerufenen Handwerker „Krumm & Schief“ und „Schreck & Schraube“  sind alles andere als Könner ihres Fachs und nie um einen dummen Spruch verlegen.
Zu allem Überfluss quartiert seine Schwester Rita ihre chaotische Freundin Katrin Niedlich noch kurzerhand bei Siegfried ein. Die penibel aufgeräumten Zimmer gehören damit der Vergangenheit an. Und als ob das alles noch nicht genug wäre, wird er auch bei der Besetzung als Chefbuchhalter mal wieder übergangen.

Siegfrieds Freund Kalle, der Siegfried in puncto Eigenheiten eigentlich in nichts nachsteht, ist ihm in dieser Situation auch keine große Hilfe, befindet er sich doch momentan auf einer Art Selbstfindung. Das ganze Drama nimmt unaufhaltsam seinen Lauf…
  
Die Rollen

Siegfried Klein (penibler Buchhalter) - Philip Jung
Rita Klein (seine Schwester) - Marie Brand
Katrin Niedlich (ihre Freundin) - Jennifer Rauprich
Karl- Heinz (Kalle) Kurz (Siegfried´s Freund) - David Groß
Maria Schmitzke (Vermieterin) - Silke Muffang
Peter Krumm (Handwerker) - Stefan Bohlender
Winfried Schief (sein Kollege) - Daniel Lutz
Mechthild Schreck (Handwerkerin) - Sophie Prox Ambill
Susi Schraube (ihre Kollegin) - Emely Gutzler
Postbote - Rebecca Bucher

2010 - Juwelenraum im Irrenhaus

"Juwelenraub im Irrenhaus"
Originaltitel: "Ein genial verrückter Coup"
von Martina Röhrich 

 
 
 
Zum Inhalt

Eigentlich ein genial verrückter Coup, den Rudolph, und das geschiedenen Ehepaar Carmen und Georg vorhaben: die 3 Gangster „mieten“ sich, unter dem Vorwand verrückt zu sein, in einer psychiatrischen Klinik ein.
Rudolph versucht sich in der Rolle des Modezaren Mooshammer, während sich Carmen von Außerirdischen verfolgt fühlt. Georg gibt vor Don Quichotte zu sein, der auf der Suche nach seiner Dulcinea ist. Das alles nur, um unbemerkt den Juwelier Richard Goldfinger, der direkt neben der Klinik sein Geschäft hat, auszurauben.
Auch die 1200 Jahrfeier der Stadt kommt ihnen dabei gelegen, schließlich kann man unbemerkt das Dynamit zum Nachbarn zünden, wenn das Feuerwerk am Abend stattfindet. Nur leider bemerken die drei, die von Rudolphs Tochter Katharina mit Informationen und Nützlichem versorgt werden, gar nicht, dass der engagierter Polizist Alexander Fromm ihnen auf die Schliche kommt. Als Nonne getarnt, beschattet der nämlich den Gangsterboss Rudolph.
Und da ist auch noch der Hausmeister Max Fleißig, der eher damit beschäftigt ist mit der Stationsärztin Dr. Inge Irrsinn anzubandeln, als sich um die Reparaturarbeiten in der Klinik zu kümmern.
Auch Putzfrau Svetlana, die nicht so gut die deutsche Sprache beherrscht, sowie die junge Ärztin Daisy und die resolute Krankenschwester Ines sorgen für einen eben nicht alltäglichen Klinikablauf. Die rasante Komödie findet ihren Höhepunkt, als es in der Nacht zu einem Wasserrohrbruch kommt.

 
 
Die Rollen

Rudolph Mooshauer (Gangsterboss) - Daniel Lutz Carmen Sauer (eine Komplizin) -  Marie Brand Georg Finke (ein Komplize) - Philip Jung Dr. Inge Irrsinn( leitende Ärztin) - Silke Muffang Alexander Fromm (Polizist) -  David Groß Katharina Mooshauer (Tochter von Rudolph) -  Elena Brand Max Fleißig (Hausmeister) - Stefan Bohlender Richard Goldfinger (Juwelier) -  Sofie Prox- Ambill Daisy (Krankenschwester) - Sarah Schnabel Svetlana (Putzfrau) -  Vivien Ziesack Ines (Krankenschwester) -  Emely Gutzler

2009 - Hochzeit mit Hindernissen

"Hochzeit mit Hindernissen"
von Erich Koch

 
Zum Inhalt

 
Stefanie Mayer will ihren langjährigen Freund Steffen heiraten. Alles ist bis ins letzte Detail geplant. Immerhin soll die kirchliche Trauung nach amerikanischem Stil im Garten der Brauteltern stattfinden. Doch kurz bevor das junge Paar zum Standesamt fahren will, taucht eine ehemalige Freundin von Steffen auf. Sie hat Steffen nie vergessen können; und nun, als sie die Hochzeitsannonce in der Zeitung las, will sie – mit Gewalt – einen neuen Anfang mit ihm. Obwohl Steffen sich heftig wehrt, ertappt Stefanie die beiden in einer eindeutigen Situation und die Hochzeit platzt. Steffen beteuert immer wieder seine Unschuld, doch Stefanie will Rache. Sie benutzt dafür den Seemann Paul  – einen Freund des Hauses – und es gelingt ihr, Steffen rasend eifersüchtig zu machen. Doch mit Hilfe des Pfarrers und Steffen´s linkischem Bruder Heinzi kommt es dazu, dass sich die beiden endlich in Ruhe aussprechen und einen neuen Hochzeitstermin ansetzen.
Die Trauung findet statt; doch hierbei läuft auch wirklich alles schief …
 
 
 
Die Rollen

Engelbert Mayer – Daniel Lutz Edeltraud Mayer (seine Frau) – Silke Muffang Stefanie Mayer (beider Tochter) – Marie Brand Theodore Mayer (beider Tochter) – Elena Brand Steffen Bauer (Stefanie´s Verlobter) Philip Jung Heinz-Heinrich Bauer (Steffen´s Bruder) – David Groß Emmi Peters (Pflegetante von Steffen u. Heinz-Heinrich) – Sofie Prox-Ambil Katharina Klostermann (Nachbarin) – Sarah Schnabel Laura Köhler (Feinkosthändler) – Michelle Teuschel Albert Fischer (Pastor) – Emely Gutzler Lisa Becker (ehemalige Freundin von Steffen) – Vivien Zisack Paul Kuhlmann (Freund der Familie Mayer) – Stefan Bohlender

2008 - Leichenstress und Liebestropfen

"Leichenstress und Liebestropfen"
Originaltitel: "Ohje, schon wieder eine Leiche"
von Brigitte Wiese und Patrick Siebler
 
 

 
Zum Inhalt

Der Dorfganove Toni Knast plant mit seinem Azubi das nächste Ding, welches mit Hilfe von KO-Tropfen über die Bühne gehen soll. Getarnt als Potenzmittel "Power Porn" wird es irrtümlich von verschiedenen Personen eingenommen, was zu immer neuen Komplikationen führt.
So muss die "Leiche" des besten Freundes im Gartenhaus auf Entsorgung harren, der zukünftige Schwiegersohn hat sein Zwischenlager in der Garage und der Pfarrer wird einfach in der Schubkarre vor der Kirche abgestellt. Als es schließlich zum scheinbaren Massenmord kommt, wittert der ehrgeizige Reporter seine Chance.

 
 
Die Rollen

Werner Meuchler (Hausbesitzer) - Daniel Lutz
Ilse Meuchler (seine Frau) - Silke Muffang
Carmen Meuchler (beider Tochter) - Marie Brand
Alex (ihr Verlobter - Florian Hund
Toni Knast (Dorfganove) - Philip Jung
Edda (seine Auszubildende) - Elena Brand
Pfarrer - Emely Gutzler
Kadsche (Dorftratsche) - Sofie Prox- Ambill
Harald (Werner´s Freund) - David Groß
Lilli (seine Verehrerin) - Sarah Schnabel)
Komissarin Odenthal - Vivien Zisack
Simone Schreiber (ehrgeizige Reporterin) - Michelle Teuschel