Gespielte Stücke der Worschdezibbel

1987 - Severins Liebesabenteuer

Von: ?
Stacks Image 351
Wozu ein kleines Liebesabenteuer gut sein kann, erlebten die Besucher der sechs total ausverkauften Theatervorstellungen der Theatergruppe "Worschdezibbel"
des Venninger Heimatvereins.

Mit der Aufführung der Bauernkomödie
"Severins Liebesabenteuer" landeten die Venninger Laienspieler einen
Riesenerfolg.

Bereits bevor sich der Vorhang zu diesem turbulenten Lustspiel zum
erstenmal öffnete, waren sämtliche Karten vergriffen-ein Vertrauensbeweis der bereits
vorhandenen "Stammgäste" die durch ihre "Mund-zu-Mund-Reklame" natürlich noch weitere Besucher angelockt hatten.

Und sie alle kamen voll auf ihre Kosten. "Severins Liebesabenteuer" wurde zu einem unvergessenen Schlager. Urkomische Szenen. Wortwitz und vor allem die derbe pfälzische Ausdrucksweise reizten die begeisterten Zuschauer immer wieder zu Lachsalven und Szenenapplaus.

Zum Schluß bedankte sich das Publikum für die Glanzleistung der Akteure mit minutenlangem Beifall.
Sicherlich der schönste Dank für einen gelungenen Abend, den die Theaterleute des VHV wochenlang vorbereitet hatten.

Mit dem Dreiakter "Severins Liebesabenteuer", aufgeführt vor einer geschmackvoll gestalteten Kulisse (verantwortlich Mechthild
Anton) und unter der bewährten Regie von Roland Kuhn, überzeugten die Venninger Laienspieler ihre Gäste einmal mehr, daß ein dörflicher Schwank gestaltet von einheimischen "Originalen" mit dem besten Fernsehprogramm konkurrieren kann.

Mit zum Erfolg trugen bei:
Mechthild Anton, Wolfgang Bauer, Waltraud Bischoff, Norbert Hund, Jürgen Jung, Roland Krakehl,
Jutta Lutz, Rainer Nuber, Lissi Pfaff, Werner Sebastian, Margarethe Thomas und Christel Anton (Souffleuse).